Demonstrationsbetriebe


Ökohof Kuhhorst

Eingang zum Betriebsgelände. Klick führt zur Großansicht in neuem Fenster.

In enger Zusammenarbeit mit den Einwohnern gründete der Verein Das Mosaik e.V. 1991 den Ökohof Kuhhorst. Er liegt in Brandenburg, ganz in der Nähe vom Storchendorf Linum und dem Landschaftsschutzgebiet Oberes Rhinluch. Im Herbst und Frühjahr sammeln sich hier Kraniche und Wildgänse.

Der Hof bietet Menschen mit Behinderungen eine Teilhabe am Arbeitsleben und gesellschaftliche Inklusion. Durch zahlreiche Betriebszweige wie die Vieh- und Geflügelwirtschaft, Feldbau, Gemüse- und Obstbau und die Weiterverarbeitung wird der Arbeitsalltag abwechslungsreich gestaltet.

Aus Dinkel werden leckere Bandnudeln hergestellt und u. a.mit Bärlauch und Basilikum verfeinert. Außerdem werden delikate Frischfleisch und Wurstwaren erzeugt. In der Trainingsküche entstehen neue Rezepte. Die Produkte werden über den Hofladen oder über Bioläden in Berlin und Brandenburg vermarktet. Der Ökohof Kuhhorst setzt sich für den Erhalt gefährdeter Nutztierrassen ein und wurde 2007 zum Arche-Hof ernannt. Im Herbst 2008 wurde eine 130 Quadratmeter große Photovoltaikanlage installiert. Für sein betriebliches Gesamtkonzept erhielt der Hof 2006 den Förderpreis Ökologischer Landbau.

Seit über 20 Jahren leben und arbeiten Menschen mit und ohne Behinderungen auf unserem Ökohof zusammen. Auf diese Erfolgsgeschichte sind wir stolz.


Bio live erleben

Der Ökohof Kuhhorst ist Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau und zeigt allen Interessierten, wie moderner Ökolandbau funktioniert.

„Dorfkrug“ - Restaurant und Pension

Im Sommer wie im Winter ist die Gaststube in der Dorfstraße 13 Treffpunkt für Menschen, die bei heimeliger Atmosphäre Gemütlichkeit suchen. Im Sommer finden im Biergarten verschiedene Konzerte von Rock bis Klassik statt. In der angeschlossenen Pension stehen sieben gemütliche Zimmer für bis zu 20 Übernachtungsgäste zur Verfügung.

Die Öffnungszeiten

  • Kantine:  Mo - Fr 8.00 bis 14.00 Uhr
  • Gaststätte: Mi - Fr ab 18.00 Uhr; Sa, So u. Feiertag ab 12.00 Uhr
  • Restaurant „Dorfkrug“: Mi - Fr ab 18.00 Uhr; Sa, So u. Feiertage ab 12.00 Uhr
  • Der Hofladen: Do und Fr 10.00 bis 18.00 Uhr; Sa, So, Feiertage 12.00 bis 18.00 Uhr

Hofbesuche und Veranstaltungen

Über das Jahr gibt es viele Veranstaltungen für Familien wie das Maifest (1. Mai), das Erntedankfest (vorletztes Wochenende im Sept.), das Hoffest oder den Weihnachtsmarkt. Auf Anfrage können Führungen organisiert werden.

Qualifizierung für Menschen mit Behinderungen

Auf dem Ökohof wird das ganze Spektrum landwirtschaftlicher Arbeitsweisen abgebildet. Der ganzheitliche Ansatz eines geschlossenen Kreislaufs ist sowohl im Arbeitsalltag der beschäftigten Menschen mit Behinderungen wie auch für Besucher auf dem Hof erlebbar.


Betriebsspiegel

Betriebsart

Gemischtbetrieb

Betriebsfläche

ca. 400 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche, davon 300 ha Ackerflächeund 100 ha Dauergrünland sowie 6 ha Gartenbau

Fruchtfolge

2 Jahre Kleegras, Wintergetreide, Sommergetreide, Kartoffeln/Mais, Wintergetreide, Mais, Sommergetreide, Wintergetreide

Tierhaltung

90 Milchkühe, 35 Mastrinder, 90 Jungvieh (Schwarz Bunte und Dt. Schwarzbuntes Niederungsrind), 140 Mastschweine pro Jahr, 8 Zuchtsauen (vom Aussterben bedrohtes Angler-Sattelschwein), 225 Legehennen, 550 Enten, 650 Gänse, 2 Esel, 1 Ziege

Anbauverband

Demeter

ÖKO-Kontrollnummer

ÖKO-DE-037


Kontakt zum Hof

Ökohof Kuhhorst gGmbH / Mosaik WfB gGmbH

Hannes-Peter Dietrich
Dorfstr. 9
16818 Kuhhorst

Telefon: 033922 / 6 08 03
Fax: 033922 / 6 09 33

E-Mail: kontakt@diekuhhorster.de
Internet: www.diekuhhorster.de


Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

 Betriebsinfos in einem Faltblatt

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.

Letzte Aktualisierung: 27.07.2017