Bio im Alltag


Fisch und Meeresfrüchte

Lachs
Beliebte Delikatesse: Lachs. Foto: Deutsche See

Im Biohandel stammt der Fisch entweder aus zertifiziert nachhaltigem Wildfang oder aus ökologischer Aquakultur. Wildfisch wird in seiner natürlichen Umgebung gefangen. Dagegen werden in Aquakulturen gezielt Fische, Krebstiere und Muscheln für die Vermarktung aufgezogen. Das Angebot reicht von Süßwasserfischen wie Forellen und Karpfen aus heimischen Teichen über Lachs aus Fischfarmen vor der Küste Irlands bis zu Garnelen aus Asien und Südamerika.

Auf ökologischen Aquafarmen haben die Wassertiere mehr Platz und leben möglichst artgerecht. Pflanzliche Futtermittel müssen aus der Ökolandwirtschaft kommen. Wie bei allen Biotieren ist der vorbeugende Einsatz von Arzneimitteln verboten. Aber Meer und Seen bieten noch mehr: Nährstoffreiche Makro- und Mikroalgen  sind zwar noch ein Nischenprodukt, aber im Kommen.

Letzte Aktualisierung: 29.07.2019