Klinik Taubertal Bad Mergentheim

Klinik Taubertal Bad Mergentheim

Zu einer guten Genesung gehört auch gutes Essen. Die Rehaklinik Taubertal in Bad Mergentheim gehört zu den Kliniken, die nicht nur auf eine vollwertige und ausgewogene Verpflegung achten, sondern auch auf einen Bio-Anteil von 15 Prozent setzen.

Von jung bis alt

Die Rehaklinik Taubertal in der Kurstadt Bad Mergentheim beherbergt zu Spitzenzeiten annähernd 200 Patientinnen und Patienten. Dabei ist die Gästestruktur sehr heterogen – vom Teenager- bis zum Rentenalter sind alle Altersgruppen vertreten. Um die Gäste mit einer möglichst hochwertigen Verpflegung zu versorgen, nahm die Klinik 2018 an dem Modellprojekt Gutes Essen in der Reha des Landeszentrums für Ernährung Baden-Württemberg teil. Im Rahmen des Projektes wurde auch eine Bio-Zertifizierung erlangt und der Bio-Anteil innerhalb eines Jahres auf 15 Prozent gesteigert. Wichtig war dabei: die Umstellung sollte kostenneutral erfolgen.

Gute Praxis auf einen Blick

  • 570 Mahlzeiten pro Tag (Frühstück, Mittag- und Abendessen für je 192 Patientinnen und Patienten)
  • 15 Prozent des Wareneinsatzes sind Bio-Zutaten
  • Bio-Erfolgsfaktor: Mittelfreisetzung durch Reduzierung von Speiseabfällen

"Bio ist die Zukunft!"

Für Küchenleiter Manfred Wagner ist klar: Bio ist die Zukunft! Auch die Klinikleitung ist überzeugt davon mit der Umstellung den richtigen Weg zu beschreiten. Dabei wird Bio als Alleinstellungsmerkmal gesehen, das gerade im Klinikwettbewerb einen Vorteil darstellt. Sukzessive wurde der Bio-Anteil über ein Jahr hinweg konsequent gesteigert.

Angefangen mit einzelnen Zutaten konnte dabei vor allem der direkte Produktvergleich helfen. Dort, wo der Preisabstand am geringsten ist, wurde zuerst ausgetauscht, so zum Beispiel bei einigen Milchprodukten, Gewürzen, aber auch beim Kaffee.

Ressourcen schonen = Geld sparen

Im Rahmen der Umstellungen nahm die Rehaklinik Taubertal auch die Unterstützung der Initiative United Against Waste in Anspruch, die Betriebe der Außer-Haus-Verpflegung bei der Analyse und Vermeidung von Lebensmittelabfällen unterstützt. Damit werden zwei Ziele gleichzeitig erreicht: Die Reduzierung der Speiseabfälle bedeutet mehr Nachhaltigkeit und sorgt zugleich auch für Kosteneinsparungen. Die gezielte Produktion spart hier bares Geld, das in Bio-Produkte investiert werden kann.


Kontaktdaten

Mirjam Promny (Diätassistentin)
Telefon: 07931 / 5910
E-Mail: reha-klinik.taubertal@drv-bund.de
Webseite: taubertal.deutsche-rentenversicherung-reha-zentren.de


Letzte Aktualisierung 07.01.2021

Themenservice

Auf dem Laufenden bleiben! Abonnieren Sie unseren Themenservice unter
themenservice@bio-bitte.info.

Nach oben
Nach oben