Kita- und Schulcatering in Berlin-Reinickendorf

Kita- und Schulcatering in Berlin-Reinickendorf

In der Hauptstadt Berlin sind Bio-Lebensmittel fester Bestandteil einer nachhaltigen Kita- und Schulverpflegung. Caterer Abraxas mit Sitz in Berlin-Reinickendorf ist mit einem hohen Bio-Anteil von 75 Prozent mit dabei.

Planungsgeschick in sechs Küchen

Täglich gutes Essen 2016 noch mit kleinerem Bio-Angebot gestartet gehören Bio-Lebensmittel in der Küche von Abraxas mittlerweile zum täglichen Geschäft. Von mehreren Küchenstandorten in verschiedenen Schulen werden insgesamt 16 Kitas und Schulen in der Umgebung beliefert und so mehrere Tausend Kinder und Jugendliche am Tag versorgt. Vom Senat gibt es dabei genaue Vorgaben nicht nur zu Bio-Lebensmitteln, sondern auch für eine ausgewogene Ernährung und den Einkauf von Fairtrade-Produkten. In Kooperation mit dem Jugendamt ist bei Abraxas darüber hinaus eine Ausbildung zum Koch/zur Köchin oder zur Fachkraft Küche möglich.

Prozessoptimierung als Erfolgsmodell

Um einen hohen Bio-Anteil zu ermöglichen, ist der  Wareneinsatz eine wichtige Stellschraube. Daher erfolgt der Einkauf mittlerweile nicht mehr über die  einzelnen Küchen, sondern zentral. Auch andere Management-Prozesse wurden mit der Zeit ausgefeilt, beispielsweise das Abfallmanagement zur Vermeidung von Lebensmittelverlusten. Ein professionalisierter 3-Monats-Speiseplan wird im Voraus geplant und auf  die Möglichkeit saisonaler Anpassungen überprüft. Auch das Gäste-Feedback soll nicht zu kurz kommen:

Pro Schule gibt es zwei oder drei sogenannte Probierkinder, die die Gerichte bewerten. So wurde beispielsweise ein hochpreisiges Gericht, das weniger gut ankam als die günstigeren Gerichte, vom Speiseplan genommen.

Gute Praxis auf einen Blick

  • 5.500 Mahlzeiten aus sechs Küchen pro Tag
  • 75 Prozent des Wareneinsatzes sind Bio-Zutaten
  • Bio-Erfolgsfaktor: Konstante Weiterentwicklung aus Überzeugung

Mehr als nur Wettbewerbsvorteil

Für den Einkauf setzt der Caterer auf einen Hauptlieferanten, über den große Mengen bezogen werden, um entsprechend günstige Preise und Lieferbedingungen auszuhandeln. Nur sehr vereinzelt werden Produkte über weitere Lieferanten bezogen. Der Bio-Anteil ist jedoch nicht nur ein Wettbewerbsvorteil, eine ausgewogene und nachhaltige Ernährung wird aus Überzeugung gelebt.

So können die Kitas und Schulen zusätzlich zur Verpflegung an einem Ernährungsprojekt teilnehmen, in dessen Rahmen eine Ernährungsfachkraft mit den Kindern Projekte zu Nachhaltigkeit, Klima und Ernährungsbildung durchführt.  


Kontaktdaten

Meike Müller (Geschäftsführerin Abraxas)
E-Mail: meike.mueller@abraxas-ausbildungsbetrieb.de


Die Inhalte dieses Beitrages finden Sie hier als Flyer (PDF-Datei)


Letzte Aktualisierung 09.01.2023

Themenservice

Auf dem Laufenden bleiben! Abonnieren Sie unseren Themenservice unter
themenservice@bio-bitte.info.

Nach oben
Nach oben