Kräuter- und Wildpflanzen-Gärtnerei Strickler

Wildpflanzengärtnerei Strickler: Paradies für Naturgartenfreunde

Es gibt in Deutschland nur wenige Gärtnereien, die auf die Vermehrung, Anzucht und den Verkauf heimischer Wildpflanzenarten spezialisiert sind. Monika und Friedhelm Strickler betreiben im rheinland-pfälzischen Alzey eine von ihnen.

Gärtnermeister Friedhelm Strickler und seine Frau Monika kamen 1993 auf die Idee, möglichst viele einheimische Wildpflanzen anzubauen. Seit Anfang 2021 teilt sich Friedhelm Strickler die Leitung der Gärtnerei mit Christopher W. Livingstone und Janis Schmitt. Mit der geplanten Betriebsübergabe wird die Gärtnerei auch in den kommenden Jahren fortbestehen. Naturgartenfans wird eine riesige Pflanzenauswahl geboten, und auch Neulinge kommen auf ihre Kosten. Friedhelm Strickler und sein Team beraten die Kundschaft bei der Auswahl der richtigen Pflanzen oder bei der Planung eines naturnahen Gartens.

„Wir finden für jede Gartensituation die passenden Kräuter und Wildpflanzen und geben fachliche Tipps zur Standortvorbereitung und Pflege. Denn heimische Pflanzen sind die Lebensgrundlage unserer Insektenwelt, und nur mit ihnen kann ich nachhaltig auch zuhause etwas für unsere Tierwelt tun“, sagt Friedhelm Strickler.


Der Hof

Kräuter- und Wildpflanzengärtnerei Strickler 
Lochgasse 1
55232 Alzey-Heimersheim
Rheinland-Pfalz 

Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-006

Tel.: 06731-38 31 / Mobil: 0171-640 22 49

E-Mail: info@gaertnerei-strickler.de
Internet: www.gaertnerei-strickler.de

Zahlen – Daten – Fakten

Fläche

1,9 ha Wildpflanzen und Kräuter

Arten

1.200 Pflanzenarten, davon 850 Wildpflanzen

Fachbetrieb

„Fachbetrieb für naturnahes Grün“


Für alle(s) ist ein Kraut gewachsen

Die Kräuter- und Wildpflanzen werden biologisch und torffrei kultiviert. Auch das gesamte Gelände der Gärtnerei ist mit Obstbäumen, Hecken, Wiesenflächen, einem Teich und Trockenmauern nach ökologischen Gesichtspunkten angelegt und bietet so Lebensräume für eine Vielzahl von Vogel- und Kleintierarten sowie Insekten. Das Gewächshaus wird über eine Solaranlage beheizt, die Stromerzeugung erfolgt außerdem über eine Windkraftanlagenbeteiligung

Verkauf von März - November: Fr 13 bis 18 Uhr Nov. nur bis 17 Uhr Sa 11 bis 15 Uhr

Zu Besuch im „Garten der Genüsse“

Im Privatgarten der Familie Strickler, innerhalb der historischen Hofreite und eingerahmt von Sandsteinmauern erlebt man einen Garten, der mit der Natur im Einklang steht. Kräuter, Obst und Wildpflanzen gedeihen hier harmonisch nebeneinander und laden zum Verweilen und Genießen ein. Der Garten kann jederzeit besichtigt werden. In der Saison von März bis November ist ein Besuch der Gärtnerei immer zu den Öffnungszeiten möglich. Alle Pflanzen sind vor Ort zu haben und direkt über den Online-Shop bestellbar. Verschickt wird bundesweit und innerhalb der EU von März bis November. Anreise-Hinweis für Besucherinnen und Besucher der Gärtnerei: Eingabe Navi: Wormser Str. 78, 55232 Alzey. Nach der Autowerkstatt (Nr. 78 an der B271) in den zweiten Feldweg links einbiegen.


Betriebsspiegel

  • Betriebsart: Gärtnereibetrieb
  • Betriebsfläche: 1,9 Hektar
  • Pflanzenarten: Ca. 1.200 Pflanzenarten: Wildsträucher und Wildrosen, historische Rosen, Kletterpflanzen, Strauch- und Wildobst, Wildstauden, Gräser, Farne, Wasserpflanzen, Wild- und Gartenkräuter, Tomatenpflanzen sowie Saatgut-Wiesenmischungen
  • Anbauverband: Bioland
  • ÖKO-Kontrollstelle: DE-ÖKO-006

Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

Die Inhalte des Betriebsporträts finden Sie hier auch in einem Faltblatt als PDF-Datei.

Letzte Aktualisierung 11.02.2022

Aktuelle Termine

Alle Termine anzeigen

Demonstrationsbetriebe Ökolandbau

Bio live erleben!

Die Betriebe des Netzwerkes öffnen ihre Hoftore für die Öffentlichkeit.

Zu den Demobetrieben

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Charolaisfilet

Charolaisfilet mit Frankfurter Grüner Soße

Nach oben
Nach oben