Bio-Siegel


Unternehmensporträt auf Bio-Siegel.de – CrunchyFair e.K.

Gründerehepaar von CrunchyFair. Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster.
Foto: CrunchyFair

Ein Interview mit Herr Michael Huberty-Barthen

Bio-Siegel: Bitte beschreiben Sie Ihr Unternehmen.

CrunchyFair: CrunchyFair ist weltweit der erste Produzent von veganen Bioknuspermüslis, die ohne extra Zucker, Fett und künstliche Zusatzstoffe nachhaltig von Hand hergestellt werden. Außerdem sind die Knuspertraum-Müslis von CrunchyFair von Natur aus zuckerarm, kohlenhydratreduziert sowie präbiotisch, eiweiß- und ballaststoffreich zugleich!

Mit dieser einzigartigen Rezeptur ist es uns gelungen, ein völlig neuartiges natürliches Knuspermüsli zu kreieren, das auf zusätzliche Kalorien, Kohlenhydrate und Fette verzichtet und dennoch einen vollen Müsligeschmack und ein großartiges Knuspererlebnis bietet. Die präbiotischen Eigenschaften wirken zusätzlich positiv auf die Darmflora und unter-stützen eine ausgewogene und gesundheitsbewusste Ernährung!

Wir geben dem Verbraucher die Geschmacksfreiheit zurück, denn jeder soll selbstbestimmt die Süße seines Knuspermüslis variieren dürfen!

Mit dieser Idee zielt unser Unternehmen auf eine breite Zielgruppe von Müslifans bis hin zu Konsumentinnen und Konsumenten, die sich auch präbiotisch und kohlenhydratbewusst ernähren wollen.

Unsere Müslis werden in Handarbeit nachhaltig in den Werkstätten für behinderte Menschen der Dorfgemeinschaft Camphill in Steinfurt im ländlichen Münsterland hergestellt. Dabei arbeitet CrunchyFair mit der biozertifizierten Camphill-Bäckerei zusammen.

Bio-Siegel: Warum haben Sie sich dazu entschieden, Ökoprodukte auf den Markt zu bringen?

CrunchyFair: Weil wir aus Überzeugung selber als Verbraucher nur Öko- beziehungsweise Bioprodukte kaufen und unsere Produkte selbstverständlich auch nur Zutaten enthalten sollen, die aus ökologischem Landbau stammen. Darüber hinaus würde es zu unseren Produkten in keiner Weise passen, wenn diese Produkte Zutaten aus konventionellem Anbau enthalten würden.

Bio-Siegel: Seit wann sind Sie in der Bio-Branche tätig?

CrunchyFair: Seit April 2016

Bio-Siegel: Was hat Sie dazu bewogen, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen und was waren die größten Herausforderungen?

CrunchyFair: Ein Berufswechsel. Zufälligerweise haben wir während dieser beruflichen Findungsphase unsere Ernährung umgestellt, haben dabei zwei vegane Bioknuspermüslis für den Eigenbedarf entwickelt und haben dann die Entscheidung getroffen, unsere Firma und Marke zu gründen und unsere Knuspermüslis zu produzieren und zu vermarkten.

Die größten Herausforderungen:

  • finanzieller Einsatz
  • zeitlicher Einsatz
  • Nerven behalten, wenn es anfangs langsam läuft und man immer wieder Zukunftsängste bekommt
  • sich in völlig neue Thematiken und Problemstellungen der unterschiedlichsten Fachbereiche einarbeiten, zu verstehen und auch noch korrekt anzuwenden.
  • Rückschläge verkraften - wieder aufstehen und weiter machen

Bio-Siegel: Was ist das Besondere an Ihrem Produkt beziehungsweise Ihrer Marke?

CrunchyFair: Dass wir weltweit als erster Hersteller Knuspermüslis, ohne Zucker (auch kein Honig, Agavendicksaft, oder ähnliches), Fett und jedwede natürliche oder künstliche Aroma-, Farb- und Konservierungsstoffe herstellen. Und trotzdem schmecken unsere Knuspermüslis super lecker. Das findet auch unser fast zwei Jahre alter Sohn.

Bio-Siegel: Welche Bedeutung haben Bioprodukte am Gesamt-Umsatz Ihres Unternehmens?

CrunchyFair: Eine sehr große. Ohne Bio würde es unser Produkt so nicht geben.

Produktauswahl von CrunchyFair. Klick führt zu Großansicht im neuen Fenster.
Foto: CrunchyFair

Bio-Siegel: Warum haben Sie sich dazu entschieden das Bio-Siegel auf Ihren Produkten zu nutzen?

CrunchyFair: Um den Verbraucher mit Stolz darauf aufmerksam zu machen, dass unsere Produkte nur mit Zutaten aus ökologischem Anbau produziert werden.
Und auch aus marketing-technischen Gründen.

Bio-Siegel: Würden Sie anderen innovativen ökozertifizierten Unternehmen raten, das Bio-Siegel auf Ihren Produkten zu nutzen?

CrunchyFair: Auf jeden Fall!

Bio-Siegel: Wie beurteilen Sie den Markt für Ökoprodukte jetzt und in Zukunft?

CrunchyFair: Leider gerät das Markenzeichen "Bio", "Öko", etc. immer mehr in Verruf. Dies vor allem, da die Regelungen insgesamt zu lasch sind, Biorohstoffe sogar in Indien und China angebaut werden und sogar die großen Billig-Discounter heutzutage massenhaft Biowaren anbieten, was so in der Vergangenheit nicht möglich war. Früher war Bio ausschließlich ein Markenzeichen von Bio- und Naturkostläden und Bio hatte seinen Preis. Das ist heute nur noch bedingt so. Die Billig-Discounter hebeln unwillkürlich das Bio-Prädikat durch das massenhafte Angebot aus. Bio ist mittlerweile nichts Besonderes mehr. Und der Verbraucher bekommt zu Recht einen faden Beigeschmack, denn durch den massenhaften Anbau von Bio-Rohstoffen entsteht teilweise wieder die Art von Anbau, dem man eigentlich entgegenwirken wollte. Stichwort Monokultur und keine Fruchtwechsel mehr und so weiter. Das ist absurd!

Bio-Siegel: Welchen Rat würden Sie Startup-Unternehmen in der Bio-Branche geben?

CrunchyFair: Sich und dem Biogedanken stets treu bleiben und sich nicht von anderen Meinungen beirren lassen. Am Ende bleibt das, wofür man selbst steht erhalten und trägt Früchte.

Kontakt

CrunchyFair e.K.
Overbergweg 12
48565 Steinfurt
Deutschland

Telefon: +49 (0)221 / 29819784
E-Mail: info@crunchyfair.de
Internet: www.crunchyfair.de

Letzte Aktualisierung: 25.06.2018