Herbaria Kräuterparadies GmbH

Erwin Winkler, Verkaufsleiter der Herbaria Kräuterparadies GmbH

Die Herbaria Kräuterparadies GmbH gehört zu den ersten Lieferanten der Naturkostszene und aktiven Gründungsmitgliedern des ersten Bundesverbandes Naturkost Naturwaren e. V. (BNN). Noch heute zählen Naturkostläden und Bio-Märkte zu den Hauptkunden, aber auch der Feinkosthandel, ökologische Verarbeiter und die Gastronomie schätzen die hochqualitativen Herbaria-Produkte seit vielen Jahren. Mit der Gewürzlinie "Bio-Feinschmecker" ist seit Februar 2006 einer der wenigen Anbieter von Gourmet-Produkten in der Bio-Branche, die hochwertige Ernährung und hohe kulinarische Ansprüche zusammenbringen.

Die 300 Herbaria-Produkte findet man bundesweit in über 4000 Naturkostläden und Reformhäusern. Das mittelständische Unternehmen hat 20 Mitarbeiter, die Geschäftsführung der Herbaria liegt in den Händen des Inhabers Otto Greither, Erwin Winkler ist Vertriebsleiter.

Interview mit Erwin Winkler, Verkaufsleiter der Herbaria Kräuterparadies GmbH

biosiegel.de: Wie ist Ihr Unternehmen dazu gekommen, Öko-Produkte auf den Markt zu bringen?

Erwin Winkler: Herbaria stellt seit 1919 Arzneikräuter her, die lange komplett in Deutschland angebaut wurden. Aufgrund der damals schon bewusst hohen Rohstoff-Qualität, lag es in den 80ziger Jahren nahe, Bio-Kräuter zu verwenden und auch die damals noch sehr junge Öko-Szene zu beliefern.

biosiegel.de: Seit wann sind Sie in der Öko-Branche tätig bzw. seit wann vertreiben Sie Öko-Produkte?

Erwin Winkler: Seit 1981 ist Herbaria in der Öko-Branche tätig. Die Herbaria Kräuterparadies GmbH gehört zu den ersten Lieferanten der Naturkostszene und aktiven Gründungsmitgliedern des ersten Bundesverbandes Naturkost Naturwaren e. V. (BNN). Noch heute zählen Naturkostläden und Bio-Märkte zu unseren Hauptkunden, aber auch der Feinkosthandel, ökologische Verarbeiter und die Gastronomie schätzen die hochqualitativen Herbaria- Produkte seit vielen Jahren.

biosiegel.de: Was, glauben Sie, ist der Schlüssel zum Erfolg Ihres Unternehmens?

Erwin Winkler: Der Anspruch an höchste Qualität verbunden mit einem sehr neuen und frischen Marketing-Konzept.

Mit unseren natürlichen Produkten wollen wir zu einer genussreichen Ernährung im Einklang mit Ihrer Gesundheit und Fitness beitragen. Besonders liegen uns die lange von der Bio-Branche vernachlässigten Feinschmecker am Herzen: Hohe kulinarische Maßstäbe sind bei uns Programm.

Mit konstant hoher, bewusster und ehrlicher Produktqualität in Verbindung mit angemessenem Service versuchen wir zunächst Kundenzufriedenheit und nicht zuletzt Kundenbegeisterung hervorzurufen.

biosiegel.de: Welche Unternehmensphilosophie zeichnet Sie aus?

Erwin Winkler: Bio is small - Bio is beautiful! Sehr wichtig ist es uns, die Verbraucher dafür zu sensibilisieren, dass der Bio-Markt ein Individual- und kein Massenmarkt ist. Wir pflegen Beziehungen zu kleinbäuerlichen Erzeugern in Deutschland, Europa und der restlichen Welt.

biosiegel.de: In welchen Bereichen planen Sie Investitionen bzw. wollen Sie das Unternehmen weiter entwickeln?

Erwin Winkler: Im Bereich Bio-Feinschmecker-Bio Gewürze und im Bereich Tees, Kräuter.

biosiegel.de: Wie sichern Sie die Qualität Ihrer Öko-Produkte?

Erwin Winkler: Strenge firmeneigene Qualitäts-Kriterien:

Die Firma Herbaria wird durch die EG-Öko-Kontrollstelle QC&I, Köln, nach den gesetzlichen Kriterien der EG-Öko-Verordnung regelmäßig kontrolliert. Die firmeneigenen strengen Qualitätskriterien liegen jedoch noch weit über den gesetzlichen Vorschriften.

Wir pflegen enge Beziehungen zu kleinbäuerlichen Erzeugern in Deutschland, Europa und der restlichen Welt.

Die Firma Herbaria bezieht viele hochwertige Rohstoffe aus eigenem ökologischen Anbau in Chile. Auf nahezu 600 Hektar großen Flächen von drei Farmen werden in Südchile bei Villarica über 100 verschiedene Pflanzen kultiviert.

biosiegel.de: Wie stellen Sie sich die Zukunft des Ökolandbaus/des Öko-Handels vor?

Erwin Winkler: Es müssen gute Bedingungen für die vorhandene Wachstumsdynamik des Ökolandbaus geschaffen werden. Auch in Zukunft muss gentechnikfrei gewirtschaftet werden. Der Öko-Handel wird weiter und stetig wachsen.

biosiegel.de: Wie beurteilen Sie den Markt für Öko-Produkte jetzt und in Zukunft?

Erwin Winkler: Aktuell boomt der Markt für Bio-Produkte und die sogenannte Bio-Welle schwappt auch auf andere Bereiche über. Produkte werden so produziert, dass die Umwelt möglichst wenig Schaden mehr nimmt. Der Ökolandbau ist die Landwirtschaft der Zukunft! Angesichts der ungebrochen hohen Wertschätzung von Verbrauchern für Öko-Lebensmittel in vielen europäischen Ländern und allein die Tatsache, dass der Öko-Markt längst kein Nischenmarkt mehr ist, lässt keinen Zweifel daran, dass dieser Markt weiter ungebrochen wachsen wird.

biosiegel.de: Welche Bedeutung haben Öko-Produkte am Gesamt-Umsatz Ihres Unternehmens?

Erwin Winkler: Öko-Produkte haben den höchsten Stellenwert, nahezu 100 Prozent unseres Gesamt-Umsatzes erwirtschaften wir mit Öko-Produkten.

biosiegel.de: Was hat Sie dazu bewogen, das Bio-Siegel zu verwenden?

Erwin Winkler: Die Vielzahl unterschiedlicher Öko-Kennzeichen machte es den Verbrauchern schwer, den Überblick zu behalten, da kam ein einheitliches Qualitätssiegel wie gerufen.

biosiegel.de: Was versprechen Sie sich für die Zukunft davon?

Erwin Winkler: Eine ausgewiesene, transparente und nachprüfbare Qualität aller ökologisch, erzeugten Produkte.

biosiegel.de: Hat die Nutzung des Siegels Auswirkungen auf Ihr Unternehmen bzw. Ihre Produkte?

Erwin Winkler: Wir wünschen uns, dass sich die Nutzung des Siegels positiv auswirkt.

biosiegel.de: Welchen Beitrag kann das Bio-Siegel Ihrer Meinung nach für die Zukunft Ihres Unternehmens und des Bio-Marktes allgemein leisten?

Erwin Winkler: Der Bekanntheitsgrad des Bio-Siegels hat doch eine Unmenge an unterschiedlichen Verbrauchern sensibilisiert und überzeugt. Wir hoffen, dass das Bio-Siegel - unter Beibehaltung höchster Qualitätskriterien - dies weiter erreichen wird.

biosiegel.de: Welche Veränderungen in Politik und Gesellschaft würden Sie sich wünschen?

Erwin Winkler: Diese Frage ist ein komplettes Thema für sich und der Platz hier zu gering.

biosiegel.de: Was würden Sie anders machen, wenn Sie noch einmal von vorn anfangen könnten?

Erwin Winkler: Sicherlich überlegt man hin und wieder, was man anders hätte machen können, das ist nur zu menschlich. Allerdings gilt es die Gegenwart zu gestalten und Visionen für die Zukunft zu entwickeln, da bleibt kein Platz für diese Gedanken und macht auch wenig Sinn.

Kontakt

Herbaria Kräuterparadies GmbH
Hagnbergstraße 12
83730 Fischbachau

Internet: www.herbaria.de

Nach oben