CSA Hof Pente

CSA Hof Pente

Der CSA Hof Pente wirtschaftet solidarisch. Das hei├čt, die Lebensmittel werden nicht ├╝ber den Markt vertrieben, sondern flie├čen in einen von Teilnehmerseite mit organisierten und finanzierten, durchschaubaren Wirtschaftskreislauf. So wird gemeinsam Landbau- und Ern├Ąhrungskultur gestaltet. Konsumentinnen und Konsumenten werden so zu Mitgliedern. Sie zahlen einen vereinbarten monatlichen Beitrag f├╝r den Betrieb, dieser wiederum sorgt f├╝r eine gesunde und vielf├Ąltige Landwirtschaft. Die erzeugten Lebensmittel werden unter den Mitgliedern w├Âchentlich geteilt.

So wird unmittelbar erfahrbar, wie die Ern├Ąhrungsentscheidung die Kulturlandschaft gestalten kann und Artenvielfalt und Bodenentwicklung erm├Âglicht. F├╝r die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ÔÇô besonders auch f├╝r die Kinder - gibt es M├Âglichkeiten, das Hofleben und die Arbeit mit Pflanzen und Tieren kennen zu lernen und an den Mitmachtagen auch praktisch daran teilzunehmen.

Landwirtschaft als produktiver, lebendiger und vielf├Ąltiger Begegnungsraum von Boden, Pflanze, Tier und Mensch. Das sind die Lernorte der Zukunft!


Bio live erleben

Hof Pente ist Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe ├ľkologischer Landbau und zeigt allen Interessierten, wie moderner ├ľkolandbau funktioniert.

Mitglied werden

CSA steht f├╝r Community Supported Agriculture. Das hei├čt: Mitglieder erleben als Gemeinschaft Vielfalt, lernen und erleben die Kulturlandschaft als Gestalter. Abholtag f├╝r Mitglieder: Fr 15.00 bis 18.00 Uhr

Waldkindergarten und Freie Hofschule Pente

Auf Hof Pente gibt es eine Kita mit handlungsp├Ądagogischer Betreuung von Mo - Fr vormittags f├╝r Kinder von 1 bis 6 Jahren. Die Freie Hofschule startet im August 2018 mit ca. 20 Kindern von 6 bis 9 Jahren.

Kultur direkt vom Acker

Hof Pente ist ein Bildungs- und Lebenslernort, aktuelle Veranstaltungen unter www.hofpente.de.

Hof Pente als Kulturimpuls zum Lesen
  • Hartkemeyer, M., - J. & - T., (2015) Dialogische Intelligenz - aus dem K├Ąfig des Gedachten in den Kosmos des gemeinsamen Denkens, Meyer Info3 Verlag
  • Hartkemeyer, M., - J.,- J., & - T., (2015) Nachrichten vom Hof 4 - Klasse das machen wir! Solidarische Landwirtschaft auf Hof Pente, BOD Verlag
  • Hartkemeyer, T. (et al.) (2014) Das pfl├╝gende Klassenzimmer - Handlungsp├Ądagogik und Gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft. OEKOM Verlag
  • Hartkemeyer, M., Sch├╝tte, M., (2013) Von Pr├Ąrieindianern, R├Ąuberkindern und einer gl├╝cklichen Kindheit: Anregungen f├╝r Eltern, Gro├čeltern... - ARBOR Verlag

Betriebsspiegel

Betriebsart

Gemischtbetrieb, CSA - Community Supported Agriculture (Gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft)

Betriebsfl├Ąche

51 ha, davon 30 ha Ackerbau, 6 ha Gr├╝nland, 5 ha vielf├Ąltiger Gartenbau und 10 ha Waldwirtschaft

Freiland Tierhaltung

Bunte Bentheimer Schweine, H├╝hner, Coburger Fuchsschafe, Mutterkuhhaltung (Limousin Rinder), Imkerei


Kontakt zum Hof

CSA Hof Pente

Dr. Tobias Hartemeyer
Osnabr├╝cker Stra├če 73
49565 Bramsche

Telefon: 05407 / 89 84 51 7
Fax: 05407 / 89 84 51 8

E-Mail: csa@hofpente.de
Internet: www.hofpente.de


Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

Betriebsinfos in einem Faltblatt.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.


Hofreportage: Vielfalt mit Beteiligung

Auf Hof Pente im nieders├Ąchsischen Bramsche wachsen Gem├╝se, Kartoffeln und Getreide, tummeln sich Bunte Bentheimer Schweine. Mehr als 250 Personen sind Eigent├╝mer dieser gemischten Landwirtschaft. Der Demeter-Betrieb betreibt n├Ąmlich "CSA - Community Supported Agriculture" oder "Gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft". Durch ihre Beteiligung erlangen die Mitglieder direkte Teilhabe, sind Mitgestalter und erfahren unmittelbar, wie die Ern├Ąhrungsentscheidung die Kulturlandschaft gestalten kann sowie Artenvielfalt und Bodenentwicklung erm├Âglicht.
Weiterlesen

Letzte Aktualisierung 23.05.2019

Demonstrationsbetrieb ├ľkolandbau des Monats

Drei Menschen sitzen auf einer Bank.

Weingut Arndt F. Werner

Die BIOSpitzenk├Âche empfehlen

Gurken-Joghurt-Suppe

Kalte Gurken-Joghurt-Suppe

Nach oben