Biohof May

Biohof May: Neustart mit Tradition

Der Biohof May ist ein Gemischtbetrieb mit Tieren, Feldern, Wiesen und Wald. Vor über 30 Jahren stellten Dietmar und Klara May ihn auf ökologische Landwirtschaft um. Seither gehört er zu den Bio-Pionierbetrieben der Region.

Der Hof der Mays liegt in einer schönen Hügellandschaft an den Ausläufern der bayerischen Rhön. Als ein Großbrand 2015 den Hof nahezu vollständig zerstörte, standen Familie und Betrieb vor einer ungewissen Zukunft. Erst mit der Rückkehr des ältesten Sohnes Christian und seiner Frau Rebekka konnte 2017 mit dem Wiederaufbau begonnen werden. „Wir lieben es, eine Bio-Bauernfamilie zu sein und unsere Freude an der Arbeit mit den Feldern, Schweinen, Hühnern und Bienen mit anderen Menschen zu teilen“, sagt Bio-Pionier Dietmar May.


Der Hof

Biohof May 
Wülfershauser Straße 8
97618 Junkershausen
Bayern 

Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-005

Tel.: 09762-62 18 / Fax: -93 12 48

E-Mail: mail@biohof-may.de
Internet: www.biohof-may.dewww.shop.biohof-may.de

Zahlen – Daten – Fakten

Fläche

75 ha Fläche: 68 ha Acker-, 6 ha Dauergrünland, 1 ha Wald

Schweine

40 Mutterschweine + Eber mit Nachzucht und Mast

Hühner

2 Hühnermobile mit je 223 Legehennen und 2 Hähnen, 4 Zwergziegen


Schweine und Dinkelreis

Die neuen Schweineställe in Vollholzbauweise und Gründach sind zu einem Markenzeichen für artgerechtes und nachhaltiges Bauen in der Landwirtschaft geworden und wurden 2018 mit einem hochdotierten Architekturpreis ausgezeichnet (Deutscher Landbaukultur-Preis). Die Hühner des Hofs leben in mobilen Ställen auf den umliegenden Wiesen und Feldern – bewacht von liebenswerten Zwergziegen. Überhaupt wird Tierwohl großgeschrieben: „Unsere Schweine haben auch das Recht, Salat zu bekommen“, erklärt Christian May, dem die GrünfutterVersorgung der Tiere besonders wichtig ist. Eine Besonderheit der Mays ist der selbst hergestellte Dinkelreis, eine regionale Alternative zu herkömmlichem Reis. Durch ein besonderes Schleifverfahren kann er wie der handelsübliche Reis zubereitet werden.

„Unser Bauernhof ist ein Familienbetrieb in 4. Generation. Nachhaltigkeit und insbesondere Ganzheitlichkeit sind uns Herzensangelegenheiten.“

Ab Hof und in die Region

Der Hofladen bietet alle selbsterzeugten Produkte an. Ebenfalls sind die Hofprodukte im „Eierhäusle“, mitten in Junkershausen rund um die Uhr sowie im Onlineshop des Bio-Hofs erhältlich. Zu ihnen gehören der Dinkelreis, verschiedene Dinkelmehle, Dinkelnudeln mit und ohne Ei, Eier, sowie Fleisch- und Wurstwaren. Zudem werden Bio-Läden, Restaurants, Privathaushalte und Bürogemeinschaften in Frankfurt am Main direkt beliefert.

Um den aufregenden Alltag auf dem Hof zu erleben, werden regelmäßig Führungen angeboten – auf Wunsch mit anschließender Verköstigung. Bei Interesse ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Wer über den Hof immer auf dem aktuellen Stand sein möchte, schaut am besten regelmäßig bei Facebook und Instagram vorbei.


Betriebsspiegel

  • Betriebsart: Gemischtbetrieb mit Tieren, Feldern, Wiesen und Wald
  • Betriebsfläche: 75 ha bewirtschaftete Fläche, davon 68 ha Ackerland, 6 ha Dauergrünland und 1 ha Wald
  • Fruchtfolge: Dinkelreis, Dinkelmehl Type 812, Dinkelmehl Vollkorn (zentrofan gemahlen), Dinkelnudeln (mit/ohne Ei), Eier, Fleisch-/Wurstwaren
  • Tierhaltung: 40 Mutterschweine mit Nachzucht und angeschlossener Mast, 1 Eber, 2 Hühnermobile mit je 223 Legehennen und 2 Hähnen, 4 Zwergziegen, 1 Hovawart
  • Anbauverband: Naturland
  • ÖKO-Kontrollstelle: DE-ÖKO-005

Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

 Betriebsinfos in einem Faltblatt.


Hofreportage: Landwirtschaft wird zum Erlebnis

Klara und Dietmar May sind Bauern mit Leib und Seele. Ihren Familienbetrieb in Junkershausen in der fränkischen Rhön bewirtschaften sie seit 1989 ökologisch nach Naturland-Richtlinien. Sowohl die Schweine als auch jährlich 800 Schüler, die zu Besuch kommen, fühlen sich auf dem Hof "sauwohl". Den Mays liegt die Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen sehr am Herzen, ihr Betrieb ist ein LebensLernOrt Bauernhof.
Weiterlesen

#OekoHofEinblicke - 4. Folge: Salat fürs Schwein

Schweine gelten als Allesfresser. In der Mast bekommen sie jedoch oft nur Kraftfutter aus Getreide. Anders ist das auf dem Biohof May. „Unsere Schweine haben auch das Recht, Salat zu bekommen“, sagt Landwirt Christian May, dem die Grünfutter-Versorgung der Tiere besonders wichtig ist. Wie sie auf seinem Naturland-Betrieb in Unterfranken funktioniert, zeigt er uns in dem Video „Salat fürs Schwein“.

#OekoHofEinblicke

Letzte Aktualisierung 29.03.2021

Demonstrationsbetrieb Ökolandbau des Monats

Porträt Joscha Dippon

Bio-Weingut Schlossgut Hohenbeilstein

Die BIOSpitzenköche empfehlen

Erdbeer-Tomaten-Salsa

Erdbeer-Tomaten-Salsa

Nach oben
Nach oben