Demonstrationsbetriebe


Naturlandhof Schmid

Reinhold Schmid mit zwei Ferkeln auf dem Arm. Klick führt zur Großansicht in neuem Fenster.

1981 übernahm der gelernte Kaufmann und Landwirt Reinhold Schmid den 20 Hektar großen elterlichen Betrieb in Kröning im niederbayrischen Getreidegürtel. Bereits 1992 stellte er den Ackerbau auf ökologischen Landbau um, 1998 – als die Marktsituation dies zuließ – folgte auch die Umstellung der Tierhaltung. Seitdem ist der Betrieb Mitglied im Anbauverband Naturland.

Reinhold Schmid besitzt eine mehr als 30-jährige Erfahrung in der Haltung und Betreuung von Zuchtsauen, die auch Betriebsschwerpunkt des Hofes sind. Im Zuge der Umstellung erfolgte eine Neugestaltung des Stalles, die den Schweinen einen artgerechten Lebensraum mit viel Luft, Licht und Sonne bietet.

Auf gut 19 Hektar Ackerland wird Getreide angebaut, das als Schweinefutter Verwendung findet. Gezüchtet werden stressresistente Tiere, die eine höhere Vitalität und bessere Fleischqualität haben. Die Ferkel werden an zwei bis drei Bioschweinemäster verkauft.

Bei der Zucht und Haltung unserer Tiere ist deren Wohlergehen uns eine Herzensangelegenheit.


Bio live erleben

Der Naturlandhof Schmid ist Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau und zeigt allen Interessierten, wie moderner Ökolandbau funktioniert.

Vermarktung

Als besondere Delikatesse werden Grillferkel und Fleisch vom Jungschwein (Koteletts, Braten, Schnitzel u. a.) direkt an den Verbraucher abgegeben. Der Verkauf erfolgt nach Absprache und telefonischer Bestellung unter: 08744 - 5 12.

Hofbesuche

Besucher sind nach Voranmeldung herzlich eingeladen, sich den Hof im Rahmen einer Führung genauer anzusehen.

Fütterung und Aufstallung

Die Tiere auf dem Hof erhalten nur betriebseigenes Getreide, zugekauftes Bio-Soja und Mineralfutter, außerdem Stroh, Sonnenblumenöl, Gras und Heu. Die tragenden Sauen werden in Gruppen gehalten und haben immer ausreichend Auslauf. Ferkelführende Sauen leben in Einzelhaltung mit reichlich Auslauf und bleiben zehn Tage lang in der Abferkelbucht.

Einblicke für den Nachwuchs

Reinhold Schmid kooperiert mit Kitas und Schulen sowie der Ökoschule Landshut. Bei Führungen und in Schulungen gewährt er so jungen Menschen Einblicke in den ökologischen Landbau.


Betriebsspiegel

Betriebsart

Zuchtsauen und Ferkelhaltung

Betriebsfläche

20 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche, davon 19,5 ha Ackerland und 0,5 ha Dauergrünland

Fruchtfolge

Kleegras, Triticale, Hafer, Gerste-ErbsenGemenge, Triticale, Hafer, AckerbohnenHafer-Gemenge

Tierhaltung

38 Zuchtsauen (Kreuzung Deutsche Landrasse/Deutsches Edelschwein), 1 Eber (Piétrain), 750 Ferkel pro Jahr, 10 Mastschweine

Anbauverband

Naturland

ÖKO-Kontrollnr.

DE-ÖKO-005


Kontakt zum Hof

Naturland-Hof Schmid

Reinhold Schmid
Grammelsbrunn 6
84178 Kröning

Telefon: 08744 / 5 12
Fax: 08744 / 5 12

E-Mail: reinhold.schmid7@web.de


Betriebs-Faltblatt zum Herunterladen und Ausdrucken

 Betriebsinfos in einem Faltblatt

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Download.

Letzte Aktualisierung: 10.10.2016